Birnen-Schokoladen-Hupf {vegan}

Birnen-Schoko-Hupf vegan und so lecker

Birnen-Schoko-Hupf vegan und so lecker

Weiter geht es in der Fastenzeit! Je länger ich faste, desto mehr habe ich Appetit auf Kuchen und Süßes. Das ist zwar ein bisschen frustrierend, aber zum Glück gibt es ja "gesunde" Varianten, die sich auch mit der Fastenzeit vereinbaren lassen. Naja, zumindest so einigermaßen :)

Birne trifft auf Schokolade...yummy

Birne trifft auf Schokolade...yummy

Ich verwende in meinem Rezept wenig Zucker und verzichte auf die Zugabe von Eiern. Aber Obst muss sein, und weil die Kombination von Schokolade und Birne einfach großartig ist, wandert eine kleine Birne in den Teig. So wird der Kuchen super saftig und die Konsistenz ähnelt einem Brownie.

Zutaten

  • 3 El Vegegg (nach Packungsanweisung vorbereitet)
  • 100g Weizenmehl
  • 50g gemahlene Haselnüsse  
  • 3 Tl Backpulver
  • 60g Kokosblütenzucker
  • 100ml Pflanzenöl
  • 200ml vegane Milch (z.B. Mandelmilch)
  • 3 El Kakaopulver
  • 2 El Kakonibs
  • 1 kleine geriebene Birnen (oder 1/2 große)
  • 60g Schokolade für die Glasur
  • etwas Palmin für die Glasur

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Eine kleine Gugelhupf-Form fetten und mit Mehl ausstäuben. Die Birne waschen und auf einer Reibe grob reiben. Vorsicht, das Kerngehäuse sollte nicht mit gerieben werden.

Gekrönt von einer Schokoladenglasur

Gekrönt von einer Schokoladenglasur

Herrlich saftig ist der Birnen-Schoko-Hupf

Herrlich saftig ist der Birnen-Schoko-Hupf

In einer Schüssel die trockenen Zutaten, d.h. Mehl, Nüsse, Back- und Kakaopulver, gründlich mischen. Zucker, Öl und Milch zum vorbereiteten Vegegg rühren und alles zu der Mehlmischung geben. Für die Herstellung des Teiges reicht heute ein Schneebesen. Sobald ein homogener Teig entstanden ist, noch die geriebene Birne und die Kakaonibs unterheben. Den Teig anschließend in die vorbereitete Form füllen und für ca. 45-55 Minuten backen.

Den Kuchen etwas in der Form und anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Nach Belieben mit geschmolzener Schokolade glasieren und verzieren.  

Guten Appetit

Guten Appetit

Habt eine gute (Kuchen-)Zeit!

Eure Tine